Startklar – Ready for take off

Die Premiere fand am 9. Oktober 2011,
Schulaufführung am 10. Oktober 2011,

Über 50 Chormitglieder des ehemaligen Kinder- und Jugendchores Oberaussem, unter der musikalischen Leitung von Uwe van Egdom und der Gesamtleitung von Michael Schreiber, hatten zu Beginn des Jahres 2011 mit den Proben zum Musical „Startklar – ready for take off“ begonnen. Die Premiere fand statt am 9. Oktober 2011. Eine weitere Aufführung nur für Schulen gab es am  10. Oktober 2011.

Beide Aufführungen fanden im MEDIO.RHEIN.ERFT in Bergheim statt. Der Ticketverkauf für die Premiere erfolgte über den Ticket.SHOP im MEDIO unter 02405/94102 in allen Ticket Online Vorverkaufsstellen und unter www.medio-rhein-erft.de. Die Schulen hatten rechtzeitig im Frühjahr und vor den Sommerferien Informationsmaterial und Anmeldeunterlagen erhalten.

Mit dem Musical wollen die Autoren und Chormitglieder an den großen Erfolg vergangener Jahre anknüpfen. Der Planungsaufwand war auch diesmal enorm, da wieder alle Kinder und Jugendliche bei den Aufführungen dabei sein sollen. Die Kulisse des fiktiven Airports stellt sich für die Autoren Uwe van Egdom, Marion Huppert, Déesirée Sarrazin, Klaus Oberhauser, Angelina Nau und Michael Schreiber als optimale Plattform des Musicals dar, da an diesem Ort viele Gruppierungen aufeinander treffen. Die Entstehung des Scripts hatte insgesamt 6 Monate gedauert.

Szenisch inszeniert wird ein Unwetter auf dem Airport, was dazu führt, dass der gesamte Flugverkehr kurzfristig lahm gelegt ist. Familien mit Kindern, Alleinreisende und Paare, eine Fußballmannschaft und auch Geschäftsleute versuchen nun das Beste aus der Situation zu machen, und die Zeit entsprechend zu überbrücken. Den Zuschauer erwartete eine einmalige Show mit 24 tollen Songs von damals bis heute, von Schlager bis Pop, vielen Gesangstalenten sowie eine tolle Choreographie.

Das Herausragende am Musical „Startklar – ready for take off“ war, dass alle Beteiligten erst zur Generalprobe kurz vor den Sommerferien aufeinander trafen. Die Musiker (Vincenz Deckstein, Christoph Hübner, Wulf Hanses-Ketteler und Christoph Schlüssel), die Gruppe The Drummerholic’s, die rund 140 Tänzerinnen, Chormitglieder und Solisten arbeiteten bis dahin jeder für sich. Die Choreografie wurde erarbeitet unter der Mitwirkung der Tanzschule Fun & Dance. Das Bühnenbild wurde in Zusammenarbeit mit der Malschule Sonja Bergrath, Bergheim, Thomas Beier, Bonn, hergestellt.

Die BM Cultura beteiligte sich als Kooperationspartner des Kinder- und Jugendchor Oberaussem e.V.  am kreativen Prozess mit professioneller Bühnenlicht- und Soundgestaltung. Im Sinne der Nachwuchsförderung soll so insbesondere jungen Künstlern im MEDIO ein „professionelles Schaffens- und Präsentationsforum“ geboten werden.

Wertvolle Unterstützung fand das Projekt durch die Kulturstiftung der Kreissparkasse Köln und vielen Freunden und Gönnern.